Schlagwörter

, , , , ,

20170827_193023

We took the recommended southern route from Dushanbe, which supposedly is the „better road“ … hahaha … „better“ doesn’t necessarily mean „good“, does it? However, driving for days along the border to Afghanistan – just divided by the Pyanj River – made it a truly unique experience. That part of Afghanistan surely is one of the most peaceful parts, well-hidden behind the Hindu Kush.

Away from it all

Internet ist mega lahm, Bilder hochzuladen fast unmöglich. Sind auf gut 2000m Höhe. 600km = 30 Stunden reine Fahrtzeit. Es war die Hölle. Einfach nur die Hölle. 10.000 Schlaglöcher. Aber Auto läuft! Trotzdem eine ziemliche Tortur. Bandscheiben tun weh. Gut, dass wir eine top Matratze haben. Duschanbe war dagegen eine Oase und der beste Ort, um Kraft zu tanken für das, was danach kam. Sind am Beginn des Pamir Highways. Größten Respekt für die Radler aus aller Welt, die hier in Scharen sind und sich dieser Herausforderung stellen. Nochmal 600km liegen vor uns. Schlimmer können die Straßen nicht mehr werden, so viel steht fest.

Werbeanzeigen